new roots - vegan creamery

Legends of new roots

Überall gibt es Legenden, manche tragen rote Umhänge, andere die Schürzen künftiger Käsemacher. Christi, Verena und Christian gewähren uns Einblicke in ihr Leben als vegane Käselegenden!

Aus Leidenschaft

Dass es uns gelingt, die Traditionen der Zukunft zu erfinden, liegt an den außergewöhnlichen Menschen, die mit uns daran arbeiten, die Welt zu verändern. Sie erzählen uns von ihren Leidenschaften für veganen Käse und viele andere Dinge. Sie sind talentiert und leidenschaftlich, und so haben wir beschlossen, sie euch vorzustellen.

Was genau ist deine Aufgabe bei New Roots?

Christi: Ich kam 2019 zu New Roots, genau zu dem Zeitpunkt, als wir anfingen, an Coop zu verkaufen. Das war ein großer Sprung und eine aufregende Zeit für das Wachstum und die Entwicklung unseres Produkts und des gesamten Betriebs. Zu dieser Zeit befand sich unsere Betriebsstätte in Thun und ich habe in allen Bereichen des Produktionsprozesses gearbeitet. Seit dem Umzug in unser neues Werk haben wir uns weiter spezialisiert und ich bin nun hauptsächlich in der Logistik tätig.

Verena: Ich entwickle neue Produkte und bin dafür verantwortlich, dass die Qualität unserer Produkte top ist. Als ich vor etwa zwei Jahren bei New Roots anfing, war ich die Einzige, die dafür zuständig war, aber jetzt sind wir ein super Team von 6 Personen.

Christian: Ich mache ein bisschen von allem, stehe zwischen Produktion, Logistik und Entwicklung und arbeite mit all diesen Teams zusammen. Von der Mithilfe in der Produktion bis hin zur Planung neuer Anlagen für neue Produkte kenne ich die Produktionsanlagen und alle Maschinen sehr gut, sodass ich immer versuche, dafür zu sorgen, dass alles reibungslos läuft. Das Beste daran ist, dass ich morgens oft nicht weiß, was auf mich zukommt. Es kommt nicht selten vor, dass ich alles liegen lassen muss, um spontan noch wichtigere Dinge zu erledigen, die plötzlich anstehen.

Ihr verschickt vegane Produkte in ganz Europa. Was bedeutet dieser Paradigmenwechsel für dich?

Christi: Es ist ein massiver Wandel. Ich erlebe ihn direkt aus eigener Erfahrung als Veganerin seit 2007 und auch beruflich mit New Roots für die Nachfrage der Konsumenten. Vor 15 Jahren war es noch aufregend, in der Migros Reismilch zu finden! Die Leute sagten mir, das sei ein Trend, und sahen die Wahl als viel zu radikal und restriktiv an. In Wahrheit war es genau das Gegenteil. Es eröffnete mir eine völlig neue Art, in dieser Welt zu leben, und zeigte mir, die Macht und den Einfluss unserer Entscheidungen auf die Zukunft nie zu unterschätzen. Was die berufliche Seite angeht, ist das klar. Jede Woche produzieren und liefern wir mehr als 20’000 Produkte für unsere Schweizer, deutschen, britischen und französischen Kund:innen. Ich habe das Gefühl, dass wir wissen, was unsere Kund:innen glücklich macht, denn im Grunde genommen sind „wir“ die Kund:innen.

New Roots hat ein sehr multikulturelles Team. Was bringt dir dieser kulturelle Austausch mit anderen im Alltag? Kannst du uns einige Beispiele nennen?

Verena: Ich glaube, dass gute Lösungen nur durch den Austausch von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Perspektiven gefunden werden können. Ich schätze diesen Austausch im New Roots Team sehr. 

Christian: Ich arbeite gerne mit allen im Team zusammen und versuche mich auch in verschiedenen Sprachen. Die Kommunikation ist sicher nicht immer einfach, aber die Bereicherung durch unterschiedliche Kulturen und Hintergründe ist immer spannend.

Was bedeutet es, die Traditionen der Zukunft neu zu erfinden im Bereich der Forschung und Entwicklung?

Verena: Für mich bedeutet es, die Tradition der Fermentation und der Käseherstellung, aber auch das mit Käse verbundene Geschmackserlebnis, auf neue, pflanzliche Rohstoffe zu übertragen. Ich bin überzeugt, dass Käse in Zukunft nicht mehr primär über den Rohstoff definiert wird, sondern über den Geschmack und den Nutzen, den man damit verbindet, unabhängig vom Rohstoff. Und das heißt konkret: Mischen, Erhitzen, Fermentieren und Reifen, Ergebnisse diskutieren, forschen, Erkenntnisse gewinnen und wieder probieren.

Auf welche Errungenschaft bei New Roots bist du am meisten stolz?

Christi: Ich denke, wenn ich es zusammenfassen müsste, wäre es, dass ich meine Werte mit meinem Lebensunterhalt in Einklang gebracht habe. Aber für mich ist es nicht wirklich eine einzelne Errungenschaft. Es ist die Zugehörigkeit zu einem großartigen Team, die Vision, die Art und Weise, wie und was wir tun müssen, um es zu verwirklichen, und die Übernahme von Verantwortung, um wirklich voranzukommen und auf allen Ebenen zu lernen, während wir kontinuierlich wachsen.

Christian: Da es immer darum geht, so effizient und umweltschonend wie möglich zu arbeiten, habe ich unser eigenes Energie-Ökosystem entwickelt. Wir erzeugen Wärme aus dem Kühlsystem mit Hilfe einer Hochtemperatur-Wärmepumpenfunktion. So können wir sowohl unseren Kältebedarf (für unsere Kühlräume) als auch unseren Wärmebedarf (für Produktionsprozesse oder unser Heizsystem im Winter) sehr effizient und ohne Verbrennung fossiler Brennstoffe decken.

Japon

Ist Ikebana für dich eine Möglichkeit, mit deinem japanischen Erbe in Kontakt zu bleiben? Welche Werte bedeutet diese Tradition für dich?

Ja, ich bin „Nissei“ – eine japanische Amerikanerin der zweiten Generation und hatte die Gelegenheit, in vielen Ländern und Kulturen wie den USA, Japan, Frankreich, Indien und jetzt der Schweiz zu arbeiten und zu leben. Es stammt aus meinem japanischen Erbe und ist eine Kunstform, mit der ich aufgewachsen bin. Ich wurde von meiner Mutter unterrichtet, die in der Sogetsu-Schule ausgebildet wurde, und daher stammen auch diese Scheren. Ikebana ist aus dem Buddhismus und dem Shintoismus hervorgegangen und spiegelt die Verbindung und das Band zwischen Mensch und Natur wider. Für mich geht es darum, die Natur mit dem menschlichen Geist zu erfüllen. Die Skulpturen und Installationen befinden sich immer draußen in der Natur, in den Bergen, Wäldern, Wüsten, Seen und zu allen Jahreszeiten.

Sport

Entspannen Sie sich beim Sport? Schaffen Sie es, die Zeit dafür zu finden?

Verena: Ich bin früher nach der Arbeit im Schwimmbad nicht weit von New Roots geschwommen. Ich mag die Meditation und die Schwerelosigkeit des Schwimmens. Ich schaue auch gerne meiner Tochter beim Planschen zu (die übrigens den gleichen Bademantel in klein hat). Ich bin fasziniert von ihrer unendlichen Freude an der unmittelbaren Wassererfahrung. 

Christian: Ja, ich könnte sicher mehr auf dem Rad sein, aber im Moment ist es mir eigentlich egal, wo ich Spaß und Herausforderung finde. Der Fokus hat sich in letzter Zeit sicher ein bisschen vom Hobby wegbewegt. Aber es macht mir nach wie vor viel Spaß, mit dem Bike auf guten Wegen zu fahren. Manchmal denke ich gar nicht daran, manchmal denke ich an die Familie, manchmal an New Roots oder an ein Projekt, aber es ist auf jeden Fall ein sehr wichtiger Ausgleich für mich.

Christi: Ja, ich bin 3 Jahre lang im Snowboard-Weltcup in den USA, Japan und Europa gefahren. Das war eine wahnsinnig lustige und sehr alternative Zeit im Snowboarden. Wenn man in den Rocky Mountains aufwächst, dreht sich alles um Pulverschnee. Er ist anders als irgendwo auf der Welt: so viel, so leicht und hält wochenlang an. Aber ich habe mich wirklich in die Alpen und die endlosen Abfahrten verliebt. Es ist einfach unglaublich, auf dem Gipfel zu stehen und ein endloses Meer von Bergen zum Spielen zu haben.

Sport
Sport

Work environment

Was bedeutet New Roots für dich?

Christi: Die Liebe zu Innovation und Kreativität, ohne Kompromisse bei der Qualität und unseren ethischen Grundwerten.

Verena: Ein Ort, an dem ich meine Leidenschaft für pflanzlichen Käse mit anderen Idealisten teilen und gemeinsam an Alternativen arbeiten kann, die gut für die Tiere, die Menschen und die Umwelt sind. 

Christian: Gute Produkte, und ich weiß, wie viel dahintersteckt, damit immer alles gut wird. Es kann jeden Tag viel schief gehen, und wir schaffen es immer, die Produkte in guter Qualität herauszubringen. Es gibt jeden Tag eine Menge zu tun, ich kann die Arbeit nicht einfach liegen lassen =) Nein, ich trage gerne dazu bei, die Welt mit unseren Produkten ein bisschen besser zu machen, mit einem super motivierten Team wird man kaum müde und so geht es immer weiter.

BASIL
new roots - vegan creamery